DAS SIND WIR

Standorte.
Standorte.

Geflügelschlachterei Gross GmbH

Wer hätte 1998 gedacht, dass die Geflügelschlachterei Gross GmbH Anfang 2018  so aussehen würde. Die Nachfrage stieg und das Geschäft, unter anderem mit Metzgereien, Wochenmarkthändlern und Grillwägen vergrößerte sich Jahr für Jahr, weshalb es immer größere Investitionen bedarf. Schließlich ist die Geflügelschlachterei Gross zu einem mittelständischen Unternehmen herangewachsen.

Auslieferungslager mit Hofladen in Obermeitingen

Die Abnahme dieser Außenstelle vom Veterinäramt Landsberg und von der Regierung von Oberbayern erfolgte am 16.04.2014. Von hier werden Großhändler, Metzgereien, Restaurants und Hotels in ganz Süd-/Westbayern, sowie Festzelte wie der Augsburger Plärrer, beliefert.

Auslieferungslager mit Hofladen in Riedlingen

Von unserem Standort in Riedlingen, in der Robert Boch Str. 25, werden Großhändler, Metzgereien, Restaurants und Hotels in ganz Baden Württemberg beliefert.

Erste eigene Hähnchenaufzucht

Die Vereinigung von Tierschutz, Naturschutz und Nachhaltigkeit: das ist unsere Philosophie, vor allem wenn es um Stallungen geht.
Wir haben neben einer bereits bestehenden Biogasanlage drei Geflügelställe mit Wintergarten gebaut, wovon einer seit 09.07.2019 in Betrieb.
Der Hühnermist der drei Ställe kann direkt in der Biogasanlage verarbeitet werden. Nach eigenen Recherchen ersetzt eine Tonne Mist auch eine Tonne Silomais, der nun nicht mehr antransportiert werden muss.
Gleichzeitig wird die Abwärme der Biogasanlage für die drei Ställe genutzt. Das hat den Vorteil, dass die Abwärme der Biogasanlage auch im Sommer genutzt werden kann, da die Stallungen im Sommer bestimmte Temperaturen benötigen.
Wir profitieren von positiven Synergieeffekten. Fester Bestandteil jeder Einheit ist eine Abluftwaschanlage. Hier wird die Stallabluft zu 90% gereinigt und somit entstehen keine negativen Umwelteinflüsse,
wie z.B. der unangenehme Stallgeruch oder Keime, die durch herkömmliche Abluftreiniger nach außen übertragen werden.
Das Konzept sieht pro Stall 24.000 Tiere und einen Wintergartenbereich vor. Möglich wären sogar bis zu 30.000 Tiere. Da uns als Betreiber eine artgerechte und vorbildliche Tierhaltung wichtig ist, werden weniger Tiere eingestallt als gesetzlich möglich.
Die Stallungen sind so konzipiert, dass den Tieren durch die Wintergärten ein Drittel der gesamten Stallfläche als Auslauf mit Sonnenlicht dient. Des Weiteren sind die Ställe sechs Kilometer von der Schlachterei entfernt, weshalb den Tieren kein langer Transport bevorsteht.
Es gibt in dieser Form keine bestehenden vergleichbaren Stallungen, die Umwelt-, Natur- und Tierschutz so vereinen. Wir sind vom diesem Projekt zu 100% überzeugt. Für unsere Kunden soll sichtbar werden, dass uns das Wohl der Tiere und der Umweltschutz bei der Verarbeitung unseres Geflügels beide Herzensangelegenheit sind. Um möglichst kurze und tierschutzgerechte Lebendtransporte sicherzustellen, haben wir all unsere Landwirte gezielt in einem Umkreis von max. 80 km ausgewählt. Bis auf 20% sind alle Stallungen unserer Mäster mit Wintergärten ausgestattet. Bei dem Fünftel, wo das nicht der Fall ist, sind bereits Wintergärten geplant und beantragt. Sobald die emmissionsschutzrechtliche Genehmigung erteilt ist, können wir in Zukunft Hähnchenfleisch mit noch mehr Tierwohl produzieren.